Umbau Wohnung
Wien 9

Die aus Vorraum, Küche, Bad und zwei Zimmern bestehende Wohnung in einem Bau der 1950er Jahre sollte im Zuge der Generalsanierung einen großzügigen Raumzusammenhang mit möglichst langen Blickachsen erhalten. Erreicht wurde dies, indem Bad und Küchenzeile zu einem freistehenden Kubus zusammengefasst wurden. In seiner äußeren Gestalt ist der Kubus dezent in weiß gehalten. Das Innere/ Bad sowie die Einschnitte/ Kochnische hingegen in einem satten dunklen blau ausgeführt. Nach demselben Prinzip wird mit der Garderobenische verfahren. Eine transluszente Schiebetüre zum Fenster hin schirmt das Bad vor Einblicken ab, lässt jedoch genügend Licht ins Innere dringen. Das Schlafzimmer kann durch weiße blickdichte matt lackierte Schiebetüren abgeschottet werden. Diese korrespondieren mit den weißen glänzend lackierten Schiebetüren des Schrankes.

Klient: Eva Afuhs
Nutzfläche: 64m2
Planung: Architekten Frank und Erschen
Planungsbeginn: Juni 2003
Bauzeit: August/September 2003
Foto: Margherita Spiluttini


Preview